Logo Renate Mayer

Moderation

Jede Veranstaltung ist anders - jede Moderation darum auch. Sie erfüllt innerhalb eines Events die unterschiedlichsten Aufgaben. Eine professionelle Moderation ist für mich immer eine Herzensangelegenheit. Als Moderatorin entwickle ich, ausgehend von der vorgegebenen Aufgabe und meiner Persönlichkeit, immer ein klares Bild von meiner Rolle innerhalb des Events, damit Ihre Veranstaltung ein Erfolg wird.

Bei Tagungen oder Kongressen geht es häufig um kompakte Übergänge zwischen verschiedenen Beiträgen, die die Moderation gut miteinander verbinden sollte. Dabei ist es mir wichtig, mit jedem Redner auch etwas von seiner Persönlichkeit vorzustellen, damit er von seinen Zuhörern als Mensch wahrgenommen wird. Ein kurzes, persönliches Interview, eine Anekdote aus dem Leben, eine humorvolle Bemerkung können die Ohren, aber auch die Herzen der Zuhörer öffnen.

Impulsveranstaltungen für bestimmte Zielgruppen vermitteln oft neue Inhalte oder neue Bedeutungen von bereits bekannten Inhalten. Das erfordert von der Moderation ein gutes Gespür für den Zustand der Zuhörer: Sind noch alle bei der Sache? Braucht es noch eine Kommentierung einzelner Themen? Kann eine Visualisierung oder eine kurze Rückfrage beim anwesenden Experten helfen, manche Dinge nochmals klar oder richtig zu stellen? Welche Aktivierung kann die Zuhörer nach anstrengenden Zuhörstrecken wieder munter machen?

Moderation kann auch bedeuten, einer Gruppe im Dialog behilflich zu sein. In vielen Jahren Trainingserfahrung mit kleinen und großen Gruppen bis zu 80 Teilnehmern entwickelte ich sehr empfindliche Antennen, was einer Gruppe gerade wichtig ist, auch wenn es noch nicht ausgesprochen wurde. Ich bringe hier verschiedene Dialogmethoden zum Einsatz, um die Gruppe rasch aus der „Es-ist-schon-alles-gesagt-nur-noch-nicht-von-allen“-Phase heraus in eine zielorientierte kooperative Lösungsphase hineinzuführen.

Weitere mögliche Moderationsformate sind: Preisverleihungen, Podiumsdiskussionen, Aktionstage u.a.